BlogBlog Deutsch

Neues Hardware-Konzept der Bodenstation

Neues Hardware-Konzept der Bodenstation

Für den europäischen CanSat-Wettbewerb haben wir uns Gedanken über ein neues Hardware-Konzept gemacht. Nach diesem Konzept wird die Anbindung der Antennen an den/die Computer in ein externes Stück Hardware ausgelagert. Diese Box soll außerdem den aktuellen Paketverlust der eingehenden Verbindung anzeigen so wie einen Indikator für ausgehende Datenströme besitzen. Dies ermöglicht demjenigen der die Antenne ausrichtet eine schnellere Möglichkeit sich über die aktuelle Verbindungsqualität zu informieren und die Ausrichtung anzupassen.

Außerdem kann die Teilung der Aufgaben während des Starts verbessert werden, da sich am Computer nun voll und ganz auf die Echtzeitauswertung der Daten konzentriert werden kann, ohne das der Paketverlust ständig mündlich weitergegeben werden muss.

Eine erste Skizze der neuen Bodenstationhardware

Als ersten Teil der Realisierung setzen wir uns gerade mit der Ansteuerung des OLED-Displays auseinander. Ein ersten Erfolg können wir hierbei schon vermelden. Das Anzeigen eines “Hello World” Programms sowie die Anzeige unseres Team-Logos ist uns erfolgreich gelungen! Nun folgt nur noch die Integration in unsere bereits vorhandene PC-Software.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.